Wischroboter Test: Die besten Modelle im Vergleich

Lassen Sie den Schrubber und Wischlappen in der Ecke stehen – ein Wischroboter erledigt diese Arbeit vollautomatisch für Sie. Die Hersteller versprechen: Einfach das Gerät mit Wasser und Reinigungsmittel füllen, Startknopf drücken und los gehts. Alles andere erledigt der praktische Helfer von ganze alleine. Wir haben uns aktuelle Modelle angeschaut und in unserem Wischroboter Test miteinander vergleichen. Wir hoffen, Ihnen mit unserem Vergleich eine gute Orientierungshilfe zu geben und wünschen stets saubere Fussböden!

Stand: Januar 2018
Mobile-Leser scrollen bitte zur Seite.

Wischroboter Test 2018

      
iRobot Braava 390T WischroboteriRobot Braava 380 WischroboterMoneual-MR6800MVileda 136135 ViRobi WischroboteriRobot-Scooba-450
Hersteller
iRobot
iRobot
Moneual
Vileda
iRobot
Modell
Braava 390T
Braava 380
MR6800M
136135 ViRobi
Scooba 450
Aktueller Preis
EUR 268,68 bei
EUR 268,68 bei
EUR 299,00 bei
EUR 29,80 bei
aktuell ausverkauft
Bewertung
Bewertung iRobot Braava 320
Bewertung iRobot Braava 380
Bewertung DirtDevil Evo Swiffer
Bewertung Vileda 136135 ViRobi
Bewertung iRobot Scooba 390
Reinigungsmodi
Trocken
Feucht
Einsatzgebiet
Größere Wohnungen
Kleinere Flächen
Details
Akku Ladedauer
10 - 12 Stunden
4 Stunden
1 Stunden
8 Stunden
3 Stunden
Betriebsdauer
Trockenmodus
240 Minuten
320 Minuten
60 Minuten
120 Minuten
180 Minuten
Betriebsdauer
Nassmodus
150 Minuten
150 Minuten
60 Minuten
40 Minuten
Gewicht in g
3600
1800
2700
553
998
Abmessungen
(Höhe x Breite)
7,9 cm x 21,6 cm
7,9 cm x 21,6 cm
8,6 cm x 34,8 cm
6 cm x 29 cm
9,2 cm x 37 cm
Böden
Parketboden
Dielenboden
Fliesen
Laminat
PVC
Teppich
Hartholz
Linoleum
Besonderheiten+ NorthStar Navigationssystem
+ reinigt feucht und trocken
+ Einfach zu reinigen
+ Hinderniserkennung
+ Anti Absturz Sensor
+ Leise im Betrieb
+ Hinderniserkennung
+ Anti Absturz Sensor
+ Leise im Betrieb
+ Einfach zu reinigen
+ Erkennt Wände u. Kanten
+ Erkennt Schrankkanten
+ Indoor-GPS-Steuerung
+ Sehr schnelle Aufladung
+ Leise im Betrieb
+ Automatisches aufladen
+ Schattenreinigung
+ 3 Reinigungsprogramme
+ Intensivreinigung
+ Randreinigung
+ Nur Trockenreinigung
+ Leise im Betrieb
+ Nimmt Staub, Haare
und Fussel auf
+ Hinderniserkennung
+ Anti Absturz Sensor
+ Leise im Betrieb
+ Einfach zu reinigen
+ Erkennt Schrankkanten
+ Indoor-GPS-Steuerung
+ Sprachausgabe
Lieferumfang+ iRobot Braava 390T
+ Navigation Cube
+ Netzteil
+ Mehrzweck Reinigsungspad
+ 2 Mikrofasertücher trocken
+ 2 Mikrofasertücher nass
+ Turbo Ladestation
+ Bedienungsanleitung
+ iRobot Braava 380
+ GPS Würfel
+ Netzteil
+ Ladestation
+ NiMH-Akku
+ Mikrofaser Wischtuch
+ Mikrofaser Kehrtuch
+ Reinigungspad
+ Pro-Clean Reservoir-Pad
+ Bedienungsanleitung
+ MR6800M
+ 1400mA Akku
+ Ladestation + Netzteil
+ Bedienungsanleitung
+ Mikrofasertuch
+ Vileda 136135 ViRobi
+ NiMH-Akku
+ Netzteil
+ 3 elektrostatische
Staubtücher
+ Bedienungsanleitung
+ iRobot Scooba 450
+ Virtuelle Wand *
+ Netzteil
+ NiMH-Akku
+ Reinigungslösung
+ Bedienungsanleitung
Garantie
Gerät2 Jahre2 Jahre1 Jahre2 Jahre2 Jahre
Akku6 Monate6 Monate6 Monate6 Monate6 Monate

Wischroboter – alle Vorteile im Überblick

  • Reinigt selbstständig viele Bodenbeläge (bspw. Parkett, Dielen, Fliesen, PVC, Hartholz, Linoleum)
  • Sehr einfach zu Bedienen: einfach einschalten und der Wischroboter sucht sich dank Indoor GPS selbstständig seinen Weg
  • Erkennt automatisch Treppen und andere Absturzgefahren
  • Zwei Reinigungsmodi: trocken und feucht
  • Reinigt auch unter Möbel und um Hindernisse herum
  • Verfügt über viele automatisierte Reinigungsprogramme
  • Soft-Touch-Fänger: Dämpft sanft Stöße ab und schont dadurch Ihre Einrichtung

Wischroboter in der Praxis

Ein Wischroboter ist im Prinzip die Weiterentwicklung eines Staubsaugerroboters, mit dem Unterschied, das die Geräte auch den feuchten Reinigungsmodus beherrschen. Wischroboter sind zudem in der Lage, auf unterschiedlichen Bodenbelägen zu arbeiten. Egal ob Parkett, Dielen oder Fliesen – für einen Wischroboter ist das kein Problem (siehe Tabelle oben). Dank eingebauter Sensoren erkennt das Gerät jederzeit den jeweiligen Bodenbelag und richtet sich mit Hilfe automatisierter Programme optimal auf diesen ein. Der Clou: Die meisten Modelle können Sie zusätzlich auch zur Trockenreinigung benutzen. Somit erhalten Sie praktischerweise zwei Geräte in einem. Ausnahme: Teppich- und Laminat – auf diesen Bodenbelägen funktionieren die Roboter nicht!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=RS4oSVQ-TdY

Produkttest iRobot Scooba 385 (Quelle: Focus.de)

Wischroboter: Inbetriebnahme und erste Schritte

Zum Betrieb benötigen Sie nur Strom, Wasser und etwas Reinigungsmittel (die genaue Dosierung entnehmen Sie einfach der Betriebsanleitung). Über einen integrierten Akku funktioniert die Bodenreinigung auch kabellos. Die Geräte, die wir in unserem Wischroboter Test verglichen haben, arbeiten allesamt sehr zuverlässig und verfügen über ein ruhiges Betriebsgeräusch. Sie brauchen nur den Startknopf zu drücken und schon sucht sich der Wischroboter dank Indoor GPS seinen optimalen Weg durch das Zimmer.

So funktioniert der Reinigungsvorgang

Wischroboter verfügen über zwei separate Wasserbehälter. Behälter Nummer 1 beinhaltet das Wasser samt Reinigungsmittel. Der zweite Behälter ist zunächst leer und nimmt im Lauf des Reinigungsvorgangs das verschmutzte Wischwasser auf. Über eine Anzeige haben Sie den Füllstand jederzeit im Blick. Sobald er voll ist, hört das Gerät auf zu arbeiten. Nachdem Sie den Behälter geleert haben, arbeitet der Roboter ganz normal weiter.

Der Wischroboter besprüht die zu reinigende Bodenfläche im ersten Arbeitsgang mit Wasser und Reinigungsmittel und bearbeitet die Fläche mit einer Bürste. Nun kann das Reinigungsmittel optimal einwirken. Im zweiten Schritt saugt der Roboter die Flüssigkeit samt Schmutzpartikeln gründlich auf und sammelt das Schmutzwasser im zweiten Behälter, den wir zu Beginn noch leer gelassen haben. Da der Wischroboter äußerst sparsam mit Wasser umgeht, ist die Bodenfläche nach der Reinigung schnell wieder trocken. Das lästige warten bis der Boden wieder trocken ist, wie Sie es von früher noch kennen, entfällt damit fast vollständig.

Bodenbeläge: hier können Sie einen Wischroboter einsetzen

Die integrierten Sensoren des Wischroboters sorgen nicht nur für die Erkennung unterschiedlicher Bodenbeläge, sondern steuern auch den Fahrverlauf des Geräts. Der Roboter ist in der Lage, Hindernisse zu erkennen und zu umfahren Einige Modell verfügen zudem über ein Indoor GPS System und fahren vorher festgelegte Routen Schritt für Schritt ab. Welche Modell über Indoof GPS verfügen, entnehmen Sie bitte unserem Wischroboter Test.

Im Prinzip können Sie dank der ausgefeilten Technik das Gerät ohne Aufsicht arbeiten lassen. Aufgrund der problematischen Kombination zwischen Wasser und Strom ist es allerdings epfehlenswert, das Sie sich während des Reinigungsvorgangs in der Nähe aufhalten. Gönnen Sie sich in der Zeit doch einfach eine entspannte Kaffeepause und schauen Sie dem Wischroboter bei seiner Arbeit zu!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=sHyoBMGxy0Q

Produkttest Wischroboter Vileda Virobi (Quelle: Chip.de)

Wischroboter Test: Aktuelle Modelle und Anbieter

Im Handel sind derzeit eine Vielzahl von Wischrobotern der neuesten Generation erhältlich. Nahezu alle Haushaltsgeräte-Hersteller haben aktuelle Modelle im Programm. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist die Bauform: Es gibt runde und rechteckige Geräte (bspw. der iRobot Bravaa 390 – hier ein Test von SZ.de). Die rechteckige Bauform bietet den Vorteil, dass der Roboter auch gut in die Ecken kommt. Bei abgerundeten Modellen ist dies nur sehr eingeschränkt möglich. In unserer Wischroboter Test Tabelle können Sie die Baumformen der einzelnen Modell vergleichen. Besonders leistungsfähige Geräte finden Sie derzeit bei den Herstellern iRobots, Dirt Devil, Ecovacs und Sichler.

* virtuelle Wand wird statt eines GPS Würfel benutzt um Bereiche für das Gerät abzusperren